FAQ

Du hast noch ein paar offene Fragen, dann sieh dir doch mal unsere FAQ an. Und wenn das nicht hilft, wir freuen uns über eine E-Mail oder einen Anruf von dir.

Generell brauchst du keine Segelerfahrung. Bei den Performance Törns wird ja schon recht sportlich gesegelt, d.h. du solltest körperlich in guter Verfassung sein und der Sache aufgeschlossen gegenüberstehen. Meistens ist der Mix zwischen erfahrenen und unerfahrenen Seglern auch eine Chance viel zu lernen. Die Cracks vertiefen ihr Wissen, indem sie es weitergeben und die Einsteiger lernen somit von den Erfahrenen. Win Win.

Auf den Cruise Törns sind Einsteiger natürlich super aufgehoben. In einer Woche kann man auch auf einem Cruiser gute Seemannschaft lernen und seine Fähigkeiten ausbauen.

Bei den angebotenen Trainings sind sowohl Einsteiger als auch erfahrene Segler an Deck.

Unsere Gäste bei United Sailing haben vor allem ein Ziel. Sie möchten segeln und eine gute Zeit haben. Dabei spielt das Alter keine Rolle. Segler sind in der Regel aufgeschlossen und positiv in ihrer Einstellung.

Wir zeigen die Anzahl der freien Plätze bei den Terminen an, wenn sich das Boot schon gefüllt hat. Meist dauert es nicht lange, bis du eine feste Bestätigung hast. Sollte dein Wunschtermin schon belegt sein, dann suchen wir dir eine passende Alternative.

Je eher du buchst, desto höher ist die Chance einen freien Platz für deinen Wunschtermin zu bekommen.

Wenn wir einen Törn machen, egal ob Cruise oder Power, hast du deine Koje natürlich an Bord. In der Regel stehen 3-4 Kabinen mit Doppelkojen zur Verfügung. Wenn du eine eigene Kabine magst, kannst du das bei der Buchungsanfrage angeben, musst aber in der Regel mit dem doppelten Preis rechnen.

Im Vorfeld der Reise geben wir euch die Kontaktdaten der einzelnen Mitsegler. So könnt ihr euch zusammenschließen und die An- Abreise abstimmen. Zum Beispiel könnt ihr euch ein Taxi vom Flughafen teilen oder eine Fahrgemeinschaft bilden.

Je früher du buchst, umso größer ist die Chance noch einen Platz für deinen Wunschtermin zu bekommen.

An Bord angekommen wird eine Bordkasse eingerichtet (in der Regel bar) und jemand auserkoren, der diese dann auch führt. Aus dieser Kasse werden die Betriebskosten der Yacht gedeckt, wie Kraftstoff, Gas, Wasser und Liegegebühren sowie die Verpflegung an Bord.

Da die Geschmäcker bei der Verpflegung unterschiedlich sind, kann man nie ganz genau sagen, wie hoch die Kosten für die Bordkasse sind.

Der Schiffsführer zahlt traditionell nicht in die Bordkasse ein und wird von der Crew mitverpflegt.

Unter Termine kannst du eine Buchungsanfrage an uns senden. Wir setzen uns dann schnell mit dir in Verbindung, um deine Buchung zu bestätigen.

Wenn nicht alle Plätze an Bord belegt sind, gibt es die Möglicheit auch alleine in einer Kabine untergebracht zu werden. Wenn du aber sicher eine eigene Kabine haben möchtest, dann musst du den doppelten Preis für den Törn oder das Training zahlen.

Nach dem Erhalt der Buchungsbestätigung bekommst du von uns eine Rechnung, die du bitte sofort und in voller Höhe an uns überweist.

Ab 2019 wird es auch die Möglichkeit der direkten Bezahlung über Paypal oder Kreditkarte geben.

Der Platz an Bord ist überschaubar, daher ist weniger mehr. Mit Sicherheit können dir unsere Packlisten bei der richtigen Auswahl eine Hilfestellung sein.

Je nach Törn und Jahreszeit legt man mal mehr Wert auf Sonnenschutz und mal eher auf Isolation gegen Wind und Wasser.

Die gesamte Sicherheitsausrüstung wird von uns an Bord gestellt. Solltet ihr aber lieber mit eurer eigenen Automatikweste segeln wollen, fragt bitte im Vorfeld bei der Airline an, wie die Bestimmungen sind.
 
Solltet Ihr nicht mit dem Flugzeug anreisen, dann ist die Mitnahme der eigenen Weste natürlich überhaupt kein Problem.

Das kommt auf den Törn an. Es gibt Touren, da braucht ihr kein Bettzeug mitbringen und welche, bei denen ihr euch selber versorgen müsst. Diesbezügliche Informationen findet ihr aber bei Beschreibung und Leistung unter dem Menüpunkt Segeltörns.

Close Menu
×
×

Cart